In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Wiese hinter dem Bergcamp zum „Schlachtfeld“ verschiedener Clans. Diese wurden mit unterschiedlichen Knicklichtern ausgestattet, damit sie sich in der Dunkelheit erkennen konnten. Ziel war es, Taler (Bierdeckel) von der Base zum Ziel zu „schmuggeln“. Aufgehalten wurden sie jedoch von den Soldaten der Clans, die in der Grenzzone auf die Schmuggler warteten und ihnen die Taler gegebenenfalls abnahmen. Auch wenn es teilweise recht körperbezogen zur Sache ging, waren sich am Ende alle einig: „Das war ein super geiles Spiel, aber jetzt ab unter die Dusche“.

Am Montag wiederholten sich die Sportaktivitäten des Samstags: Zwei Gruppen gingen nacheinander Mountainbikefahren, während die anderen den Gipfeln erkletterten. Auf Grund des einsetzenden Regens konnten die Teilnehmer jedoch nur ein Route hochklettern.

Am Nachmittag waren alle wieder im Camp versammelt und versuchten dem Regen zu trotzen, indem Gesellschaftsspiele gespielt wurden.

Nach der routinierten Sportansage und den Super – Klein Gruppen wurde das angekündigte Drogenspiel spontan verlegt und stattdessen eine Filmnacht eingeschoben. Mitten in der Nacht legte sich der Regen und alle konnten in ihren wohlverdienten Schlaf fallen.

Aus Sommercamp soll 2020 ein Herbstcamp werden

Da die sehr frühen Sommerferien für viele Betreuer ein Problem sind, versuchen wir aktuell anstatt eines Sommercamps ein Camp in den Herbstferien auf die Beine zu stellen.

Wir hoffen dass ihr trotzdem einen schönen Sommer habt und mit uns im Herbst verreist.

Weitere Informationen folgen.

Euer Betreuerteam

Mischa
Beste Nachbarn
Hey! Vielen Dank für die schönen Abende des Austauschs und der wahnsinns Gespräche. Auch wenn die in der Erinnerung ein wenig nebulös sind. ;) Ihr wart die besten Campnachbarn der letzten Jahre! Und danke für die Postkarte! Die Ju-Mu's
Mittwoch, 07. August 2019