Nach 19 Stunden Busfahrt kamen wir ein wenig übermüdet in unserem ersten Camp in den Pyrenäen an. Zunächst wurden unsere Koffer und weitere Gepäckstücke von Voyage – Mitarbeitern eingesammelt und zum Camp gebracht. Wir konnten uns direkt ein wenig sportlich betätigen und zum Camp laufen, was angesichts des galaktischen Wetters eine willkommene Aktivität darstellte. Dort warteten bereits weitere Mitarbeiter, die uns die Zelte und das Gelände vorstellten. Nach der Zeltbelegung stand die erste Stärkung in Form eines reichhaltigen Frühstücksbuffets an. Neben Brötchen und Müsli standen auch Milchreis und frisches Obst bereit. Im Anschluss wurden alle Teilnehmer in Kleingruppen eingeteilt. In diesen fanden eine kurze Regelbesprechung und ein Rundgang über den angrenzenden Campingplatz statt. Anschließend wurden der Pool und die Badestelle des angrenzenden Flusses Muga eingeweiht bevor gegen Nachmittag Kennlernspiele auf dem Programm standen.

Abends gab es von den Voyage – Mitarbeitern eine ausführliche Vorstellung der anstehenden Outdooraktivitäten. Neben den bereits gebuchten können noch weitere Aktivitäten dazu gebucht werden, wie zum Beispiel reiten oder eine Mountainbiketour für Fortgeschrittene mit steilem Aufstieg und anschließendem Downhill durch die Wälder. Im Anschluss spielten die Teilnehmer in ihren Keingruppen das Random – Dating, um sich anhand von bestimmten Kriterien besser kennen zu lernen. Ziel war es, in kurzer Zeit so viele Aspekte wie möglich über die anderen Gruppenmitgliedern zu erfahren und sich einzuprägen.

Nachdem die Band des angrenzenden Campingplatzes ihr Konzert beendeten, konnten sich endlich alle ins Land der Träume verabschieden.

Aus Sommercamp soll 2020 ein Herbstcamp werden

Da die sehr frühen Sommerferien für viele Betreuer ein Problem sind, versuchen wir aktuell anstatt eines Sommercamps ein Camp in den Herbstferien auf die Beine zu stellen.

Wir hoffen dass ihr trotzdem einen schönen Sommer habt und mit uns im Herbst verreist.

Weitere Informationen folgen.

Euer Betreuerteam

Mischa
Beste Nachbarn
Hey! Vielen Dank für die schönen Abende des Austauschs und der wahnsinns Gespräche. Auch wenn die in der Erinnerung ein wenig nebulös sind. ;) Ihr wart die besten Campnachbarn der letzten Jahre! Und danke für die Postkarte! Die Ju-Mu's
Mittwoch, 07. August 2019