Heute morgen ging es direkt nach dem Frühstück los. Die Koffer wurden gepackt, Zelte gesäubert, die Küche ausgeräumt und die Deko wurde eingepackt. Die JOTOs verließen nach einer spannenden und erlebnisreichen Woche das Camp an der Ardèche. Um 14:00 Uhr startete dann die Busfahrt in Richtung le Grau du Roi. Dabei wurde auf halber Strecke ein Zwischenstopp in Avignon eingelegt. Kulturell interessiert wie es bei 14-17-jährigen üblich, zog es in der Stadt, die immerhin den früheren Sitz des Papstes beherbergt, den größten Teil zielstrebig in das Restaurant zur goldenen Möwe. Hier wurden Delikatessen der feinsten Art bei bestem Ambiente und Service genossen.

Nach dem kurzen Aufenthalt ging es dann mit dem Bus weiter in Richtung des neuen Campingplatzes. Dort angekommen wurden die Zelte bezogen. Im Anschluss spielten mehrere Gruppen verschiedene Kleinspiele, während andere einfach quatschten und sich über die Erlebnisse der letzten Tage austauschten.

So wurde die nicht existente Nachtruhe heute besonders lange genutzt.

 

Aus Sommercamp soll 2020 ein Herbstcamp werden

Da die sehr frühen Sommerferien für viele Betreuer ein Problem sind, versuchen wir aktuell anstatt eines Sommercamps ein Camp in den Herbstferien auf die Beine zu stellen.

Wir hoffen dass ihr trotzdem einen schönen Sommer habt und mit uns im Herbst verreist.

Weitere Informationen folgen.

Euer Betreuerteam

Mischa
Beste Nachbarn
Hey! Vielen Dank für die schönen Abende des Austauschs und der wahnsinns Gespräche. Auch wenn die in der Erinnerung ein wenig nebulös sind. ;) Ihr wart die besten Campnachbarn der letzten Jahre! Und danke für die Postkarte! Die Ju-Mu's
Mittwoch, 07. August 2019