Kanutour beendet, zurück in der Zivilisation.

Wie bereits angekündigt, kommt heute der Bericht über unsere Kanutour.

Am Freitag sind wir unsere Kanutour angetreten, mit dem Ziel die 32 Kilometer innerhalb der nächsten beiden Tage zu meistern. Mit Freude und Elan begannen wir unsere Tour. Nach einer kleinen Einführung ging es gegen Mittag auf die Ardèche. Anfängliche Koordinations- und Lenkschwierigkeiten konnten innerhalb der ersten 100 Meter überwunden werden und Stromschnellen machten unsere Tour zu einem riesen Abenteuer. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren gewollte sowie ungeplante Abkühlungen willkommen. Während des Paddelns konnte die französische Flora und Fauna bestaunt werden: Felsformationen in Form einer Kathedrale, Salamander, schwimmende Rehe sowie die bekannte Pont d’Arc waren zu sehen. Nach anstrengenden und aufregenden sechs Stunden kamen Alle erschöpft aber mit großer Vorfreude  an unserem Nachtlager an. Zum  Abendessen wurde dann die traditionelle Calzone vom Grill serviert und die Zelte aufgeschlagen. Viele Teilnehmer nutzten die sternenklare Nacht um den großen Waagen bei wolkenfreiem Himmel außerhalb ihrer Zelte zu betrachten.

Am frühen Morgen ging es dann zurück in unsere Kanus auf den Fluss. Bei angenehmen Temperaturen traten wir zum „Endspurt“ an. Auch wenn Arme und Schultern der JOTOs langsam schwer wurden, meisterten alle die letzten 16 Kilometer in solidem Tempo.

Alle Teilnehmer kamen fröhlich und erschöpft im Camp an und ließen den Abend mit Kartenspielen und Burger essen ausklingen. Auch ein ordentlicher Regenguss konnte die Stimmung nicht trüben.

Aus Sommercamp soll 2020 ein Herbstcamp werden

Da die sehr frühen Sommerferien für viele Betreuer ein Problem sind, versuchen wir aktuell anstatt eines Sommercamps ein Camp in den Herbstferien auf die Beine zu stellen.

Wir hoffen dass ihr trotzdem einen schönen Sommer habt und mit uns im Herbst verreist.

Weitere Informationen folgen.

Euer Betreuerteam

Mischa
Beste Nachbarn
Hey! Vielen Dank für die schönen Abende des Austauschs und der wahnsinns Gespräche. Auch wenn die in der Erinnerung ein wenig nebulös sind. ;) Ihr wart die besten Campnachbarn der letzten Jahre! Und danke für die Postkarte! Die Ju-Mu's
Mittwoch, 07. August 2019