Alle, die beim JOTO-Ferienlager dabei waren, haben sich jetzt wiedergetroffen. Es gab nicht nur Fotos des Urlaubs zu sehen, auch die Planungen für die nächste Reise sind schon fortgeschritten.

Kürzlich hat das Nachtreffen des Ferienlagers JOTO stattgefunden. Rainer Uthmann stellte die Räumlichkeiten des Jugendwerks gerne zur Verfügung, dort bot das Betreuerteam den Jugendlichen viele Aktivitäten wie Kicker, Billard, Airhockey oder Kartenspiele an.

 

In gemütlicher Runde wurden Lagerfotos und Videos gesehen und gemeinsam in Erinnerungen geschwelgt. Um die Eindrücke mit den Freunden und Familien teilen zu können, bekam jeder Teilnehmer am Ende des Treffens einen JOTO-Stick mit dem gezeigten Material. Auch wenn die Speicherkapazität durch die fast 700 Fotos schon ein wenig belastet ist, kann der Stick dennoch für schulische oder private Zwecke von den Jugendlichen genutzt werden.

Für die Verpflegung sorgten die Jugendlichen selbst und servierten Hot Dogs. Auch wenn das Lagerjahr damit nun offizielle beendet ist, laufen bereits die Planungen und Vorbereitungen für JOTO 2016. Vom 31. Juli bis zum 12. August wird es genau, wie bereits im Jahr 2013, wieder nach Südfrankreich gehen. In der ersten Woche campen die Jugendlichen direkt am Wildwasserfluss Ardèche und gehen von dort aus auf eine zweitägige Kanutour. In der zweiten Woche zieht das Camp um zum Strandurlaub nach Saintes Maries de la Mer. Die Anmeldung für das Sommerlager 2016 ist am 31. Januar im Edith-Stein-Haus möglich.

Kein Sommercamp 2021

Leider können wir durch die Corona-Pandemie kein Sommercamp 2021 anbieten. Auch wir sagen unser Ferienlager für den Sommer ab und hoffen im nächsten Jahr wieder durchstarten zu können.

Wir hoffen auf 2022!

Euer Betreuerteam